TuS-Dollendorf_Banner1

Abstandshalter

Gesundheits_Logo3

 

no_to_racism_1

 

 

VirtBrueckenhofmuseumMittel

Virtuelles
Brückenhofmuseum

 

 

 

facebook

 

 

Besucherzaehler

 

 

Handball

 

HSG Siebengebirge: der neue Handballverein für ganz Königswinter

Der TuS Dollendorf und die HSG Siebengebirge-Thomasberg e.V. gehen eine starke Partnerschaft ein und bilden ab Sommer 2016 mit der HSG Siebengebirge einen Handballverein für ganz Königswinter. Mit dieser dauerhaften und leistungsstarken Spielgemeinschaft werden die traditionsreichen Vereine auch in Zukunft hochklassigen Handball mit dem Fokus auf der gezielten Nachwuchsförderung anbieten können.

 

HSG Siebengebirge

 

Zur Spielsaison 2016/2017 wird der größte Handballverein der Region entstehen. Es fusionieren die Handballabteilung der Handball- und Sportgemeinschaft Siebengebirge-Thomasberg e.V. – ergo der Handballverein HSG Siebengebirge-Thomasberg – mit der Handballabteilung des TuS Ober- u. Niederdollendorf 1913 e.V. Der Name dieser Spielgemeinschaft der beiden Stammvereine lautet HSG Siebengebirge.

Der Handballverein für die Berg- und Talregion
Damit vereint die „neue HSG“ einen Großteil aller Handballer auf beiden Seiten der Sieben Berge: die Aktiven des ehemaligen TuS Dollendorf aus dem Königswinterer Talbereich sowie die Ballsportler der HSG Siebengebirge-Thomasberg aus den Dörfern im Bergbereich. Aufgrund der geographischen Nähe der Standorte im Stadtgebiet Königswinter sowie gemeinsamer Schulen und Sportstätten sind bereits enge Verbindungen zwischen den Mitgliedern beider Stammvereine gewachsen. Die beiden Handball-Abteilungen ergänzen sich hinsichtlich ihrer Struktur, sportlichen Ausbildung und Zielsetzung optimal. Das Angebot wird für alle Mitglieder attraktiver und professioneller: Mehr Trainer, mehr Betreuer, mehr Hallenzeiten, verbesserte Talentförderungen und sportliche Perspektiven. Die HSG Siebengebirge bietet allen Mitgliedern Spaß am Handball im gesamten Spektrum von Leistungssport bis Breitensport.

Handball-Action in allen Ligen und Altersklassen
In den Vereinsfarben Grün-Blau werden etwa 480 Handballer für die HSG Siebengebirge ab der neuen Saison auf Torejagd gehen. Nach aktueller Planung wird die HSG Siebengebirge für die Spielzeit 2016/2017 sieben Seniorenmannschaften und 24 Jugendmannschaften melden. Im Jugendbereich wird die HSG in allen Altersklassen, teils mit mehr als einer Mannschaft, antreten. Im Seniorenbereich ist eine Teilnahme in diesen Ligen geplant (Stand März 2016):

HSG Siebengebirge Damen 1        Oberliga
HSG Siebengebirge Herren 1         Oberliga
HSG Siebengebirge Herren 2         Verbandsliga
HSG Siebengebirge Herren 3         Kreisliga
HSG Siebengebirge Damen 2        Kreisklasse
HSG Siebengebirge Herren 4         Kreisklasse
HSG Siebengebirge Herren 5         Kreisklasse

Die Spielgemeinschaft wird gebildet aus etwa 380 Aktiven auf Seiten der HSG Siebengebirge-Thomasberg sowie rund 100 Handballern des TuS Dollendorf.

Enorme Vorteile für alle Mitglieder
Die Fusion bietet für beide Seiten enorme Vorteile. Die etwa 100 Handballer des TuS Dollendorf werden in die Mannschaften der HSG Siebengebirge-Thomasberg integriert. Gleichzeitig bleiben die Startplätze des TuS Dollendorf in dessen bisherigen Ligen – wie etwa der Herren-Kreisliga – erhalten und bieten so eine neue sportliche Perspektive für alle Mitglieder. Doch nicht nur auf Seiten der Spieler gibt es große Verstärkungen: der TuS Dollendorf verstärkt die HSG Siebengebirge mit sieben Trainern und Betreuern, einem Schiedsrichterlehrwart sowie weiteren Schiedsrichtern. Mit der Sporthalle am CJD Königswinter erhält die HSG Siebengebirge noch mehr Variabilität bei der Hallenbelegung für die zahlreichen Sportler.

Gleichberechtigte Partner
Die Spielgemeinschaft wird partnerschaftlich gleichberechtigt von Vertretern beider Stammvereine geleitet. Der Vorstand der HSG Siebengebirge besteht aus:

Vorsitzender der HSG Siebengebirge: Ralf Röttgen (HSG Siebengebirge-Thomasberg)
Vorsitzender der HSG Siebengebirge: Joachim Lindner (TuS Dollendorf)
Jugendleiter der HSG Siebengebirge: Peter Bellinghausen (HSG)
Jugendleiter der HSG Siebengebirge: Marcus Kesper (TuS)

Neues Vereinslogo
Die neue Spielgemeinschaft wird durch ein eigenes Vereinslogo repräsentiert. Es wurde auf Basis des Logos der Handball- und Sportgemeinschaft Siebengebirge-Thomasberg e.V. erstellt, das bereits das Wappen der Stadt Königswinter sowie die Orte der Stammvereine enthält. Der Schriftzug „Dollendorf“ steht für Ober- und Niederdollendorf und komplettiert den äußeren Ring des Logos. Der stilisierte Handballer im Zentrum verdeutlicht den Fokus der Spielgemeinschaft HSG Siebengebirge.
 
Ralf Röttgen: „Die HSG Siebengebirge-Thomasberg ist weit über die Grenzen des Rhein-Sieg-Kreises als Handball-Hochburg geschätzt – auch weil die relativ konstante Qualität unserer Seniorenmannschaften nur dank der hervorragenden Arbeit im Jugendbereich möglich ist. Das möchten wir auch in Zukunft leisten. Darum sind wir sehr froh, mit dem TuS Dollendorf diese einzigartige Gemeinschaft beschließen zu können. Damit werden wir gemeinsam den Handballsport in Königswinter prägen und weiter professionalisieren.“

Joachim Lindner: „Die Vision eines großen Handballvereins für ganz Königswinter habe ich schon seit meiner Jugend. Es ist großartig, dass wir das nun zusammen mit den Sportfreunden aus dem Bergbereich realisieren können. Davon werden alle profitieren. Denn wir können allen Aktiven ein großes Spektrum vom Breitensport bis Leistungssport bieten, wo jeder seine persönliche sportliche Chance nutzen kann. Wir sehen hier eine große Chance, den Handball im Sinne unserer beiden Stammvereine weiterzuentwickeln und damit deren jeweils über 100 Jahre Tradition fortzuschreiben.“

 

 

 

Footer